Creative Lettering Zeitschriften

Creative Lettering Zeitschrift

Bei Facebook habe ich schon vor einigen Wochen davon gelesen. Nun habe ich selbst eine Ausgabe im Supermarkt entdeckt: Die Creative Lettering Zeitschrift vom PARTNER Medien Verlag.

Als in einigen Lettering-Gruppen auf Facebook Fotos von der Zeitschrift auftauchten, dachte ich mir sofort: Die musst du dir angucken.

Einige Zeit später erwischte ich zufällig bei einem Famila in der Nähe die einzige Ausgabe die dort, versteckt zwischen anderen Kreativ-Zeitschriften, rumlag.

Was ist drin?

Die große Frage: Was ist alles drin in der „Creative Lettering“? Ist Zeitschrift eher für Anfänger oder können auch Profis noch etwas lernen? Kann man über 60 Seiten sinnvoll mit Lettering-Themen füllen? Und wie geht es in den nächsten Ausgaben weiter?

Creative Lettering Ausgabe 1/2017

Handlettering Grundlagen

Die ersten 20 Seiten beschäftigen sich tatsächlich mit den absoluten Basics des Handletterings. Schritt für Schritt wird erklärt, wie die Up- und Downstrokes zu setzen sind und wie die Buchstaben zustande kommen. Ähnlich meiner Anleitung auf der Startseite.

Außerdem gibt es einzelne Übungszeilen für die verschiedenen Strichkombinationen. Für jeden Neueinsteiger also eine gute Einleitung!

Creative Lettering Anleitungen

Im weiteren Verlauf werden außerdem verschiedene Deko-Elemente gezeigt (Blumen, Pflanzen, Pfeile) mit denen du deine Handletterings ergänzen kannst.

Konkrete Bastelanleitungen

Besonders die Bastel-Freunde werden Freude an der Zeitschrift haben. Die Creative Lettering Nr. 1 beinhaltet mehrere Anleitungen für kreative Bastelideen mit Letterings. So zum Beispiel die Gestaltung eines Buchcovers, verzierte Kleiderbügel oder klasse Ideen für die Verschönerung von Geschenken.

Neben den genannten Anleitungen gibt es noch ein paar mehr – aber alles möchte ich ja auch nicht verraten. 😉

Creative Lettering Bastelnanleitung

Weitere Tipps

Zusätzlich behandelt die Zeitschrift weitere Themen um das Lettering, so zum Beispiel das Schreiben mit Aquarell-Stiften, Blending-Techniken oder die Digitalisierung von Handletterings. Auch die Basics der Typografie werden teilweise angerissen.

Creative Lettering Typografie Grundlagen

Creative Lettering Ausgabe 2/2017

Endlich ist die nächste Ausgabe des Creative Lettering Magazins erschienen. Für euch (und auch für mich) habe ich natürlich wieder einen Blick in das neue Heft geworfen.

Vor allem hat mich interessiert, mit welchen Themen es weitergeht und wie stark der Bezug zum Lettering erhalten bleibt.

Die Basics

Die einfachen Lettering-Grundlagen werden in diesem Heft wiederholt. Das macht Sinn um Erstlesern einen Einstieg zu bieten, ohne das sie die erste Ausgabe kaufen müssen.

Auf fünf Seiten gibt es typographisches Basiswissen, eine Material-Übersicht und weitere Einsteiger-Tipps. Nichtsdestotrotz würde ich jedem Einsteiger dazu raten, sich auch (sofern möglich) die erste Ausgabe zu kaufen.

Flourishing & Schuckelemente

Ein wichtiges Lettering-Thema, auf welches in dieser Ausgabe eingegangen wird, ist das Flourishing. Dabei geht es um die verzierenden Linien, mit denen einzelne Buchstaben der Letterings verziert werden. So werden die Buchstaben individuell und besonders.

Flourishing

Außerdem folgt der zweite Teil der Schuckelemente, welche ebenfalls dabei helfen, die Handletterings zu verzieren.

Lettering- und Bastelanleitungen

Die zweite Ausgabe der Creative Lettering Zeitschrift ist außerdem vollgepackt mit tollen DIY-Anleitungen. Verschiedene Deko-Artikel werden dabei gebastelt und mit tollen Letterings verziert. Highlights sind zum Beispiel die „Gläserdeckel aus Kork“, „Folie trifft Glas“ oder auch das „Lettern auf Holz“. Außerdem gibt es einen Einblick in diverse Aquarell-Techniken.

Creative Lettering DIY

Insgesamt findest du so über 14 tolle Anleitungen in nur einer Ausgabe!

Fazit

Ich finde die Zeitschrift ist gut gelungen und ideal für komplette Neueinsteiger. Auch Fortgeschrittene Handletterer werden bestimmt das ein oder andere Thema interessant finden.

Außerdem eignen sich die Anleitungen super als Inspiration! Und mal ehrlich: Es ist ein guter Grund mal wieder etwas Gedrucktes in den Händen zu halten. An dieser Stelle auch ein Lob für die liebevolle Gestaltung – sehr schick!

Einzig der reine Handlettering-Teil hätte für mich in Ausgabe #1 noch etwas größer ausfallen können. Mit der zweiten Ausgabe hat sich das allerdings weiter relativiert.

Die Zeitschrift kostet in Deutschland übrigens 6,90€ und kann auch online erworben werden.

4 Gedanken zu „Creative Lettering Zeitschrift“

  1. Toller Beitrag! Habe die Zeitung vergebens bei mir in Zeitungsläden gesucht, selbst mein Mann drauf angesetzt. Nun der tolle Link zum bestellen, vielen Dank 🙂
    LG Alex

  2. Ein sehr schöner Beitrag 🙂 Ich habe die zweite Auflage mittlerweile auch bei Thalia ausfindig gemacht. Gleich gekauft <3

    Herzliche Grüße
    Tanja :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.