Handlettering Kränze Schritt für Schritt

Nicht nur zu Weihnachten sind Kränze eine fantastische Möglichkeit, deine Handletterings in Szene zu setzen.

Die schicken, dekorativen Formen sind ideal dazu geeignet, einen Schriftzug in der Mitte zu platzieren.

In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du verschiedene Handlettering Kränze umsetzt und welche kleinen Tricks das Ergebnis deutlich verschönern!

Die zufällige Grundform

Große Kreise zu zeichnen ist wirklich schwierig. Vor allem, wenn du die Grundform exakt nachziehen willst.

Für unseren Kranz machen wir uns diese Schwierigkeit zu nutze! Ganz entspannt ziehst du mit einem Fineliner eine Kreisform. Dabei umrundest du das Zentrum zwei bis vier Mal.

Die Linien sollen dabei nicht aufeinander liegen, sondern ruhig einen kleinen Versatz haben. Fertig ist die zufällige Grundform!

Zufällige Grundform

Als kleine Hilfe kannst du dir mit dem Bleistift einen exakten Kreis oder ein Kreuz mit gleich langen Linien einzeichnen. Dies hilft dabei, die ungefähre Kranzform zu treffen.

Nun kannst du deine Linien um feine Blätter ergänzen. Dabei hast du natürlich die Qual der Wahl! Entscheide dich für eine oder wenige Blattformen, um einen besonders stilvollen Kranz zu zeichnen.

Achte auf eine gleichmäßige Verteilung deiner Blätter und folge einem System. Zum Beispiel können die Blätter immer exakt gegenüberliegen oder versetzt zueinander sein. Auch ein harmonischer Mix ist möglich.

Blätter verteilen

Am Ende kannst du deinen Handlettering Kranz noch passend colorieren. Und natürlich deinen Schriftzug platzieren!

Fertiger Handlettering Kranz mit Farbe

Der präzise Kranz

Okay, du möchtest mehr Präzision in deine Kranzform bringen? Dann musst du auf einen Zirkel oder eine Schablone zurückgreifen.

Ich benutze dazu gern Gläser, Blumentöpfe, Deckel oder Teller – je nach dem, wie groß mein Kreis werden soll. Damit können wir eine exakte Grundform für einen edlen Lorbeerkranz erzeugen.

Deckel einer Dose statt Zirkel

Gefällt dir die Grundform, markierst du zwei Enden und ziehst den Rest der Linie mit einem Fineliner nach. Hier haben wir mit unserer rustikalen Methode sogar einen kleinen Vorteil gegenüber einem Zirkel …

Grundform des Lorbeerkranzes

Am unteren Ende solltest du noch den Punkt definieren, an dem die zwei Zweige des Kranzes sich überlappen. Von dort aus zeigen die Blätter jeweils in die eine oder die andere Richtung.

Abschließend zeichnest du nur noch die Lorbeerblätter. Wir entscheiden uns diesmal für die spießige, geradlinige Variante: Alle Blätter liegen exakt gegenüber und haben eine sehr ähnliche Form. Hierbei lohnt wieder eine Vorzeichnung mit dem Bleistift um anschließend die Linien mit dem Fineliner nachzuziehen.

Vorzeichnung für die Lorbeerblätter
Fertige Lorbeerblätter

Ist der Kranz fertig, kannst du sowohl Farbe als auch ein passendes Handlettering ergänzen.

Fertiger Lorbeerkranz

An dieser Stelle drehen wir den Spieß einmal um: Welche Worte würden in diesen Lorbeerkranz passen? Ich freue mich auf deinen Vorschlag in den Kommentaren!

Kränze ohne Konturlinien

Die anderen Kränze lebten von einer Konturlinie, die die Form bestimmt. Jetzt wollen wir das Ganze etwas lockerer angehen und die Farben den Kranz dominieren lassen.

Um die Konturlinien zu vermeiden, müssen wir unseren Linien und Formen vorsichtig mit einem Bleistift vorzeichnen. Dabei kannst du sowohl zufällig, als auch exakt vorgehen.

Und wenn wir schon dabei sind, verändern wir die Grundform auch direkt mal. Wie wäre es mit einer schicken Herzform?

Ein Handlettering Kranz in Herzform

Anschließend folgen die floralen Elemente und bei Bedarf zusätzliche Dekoration.

Zu guter Letzt colorierst du deine Vorzeichnung in einem Stil deiner Wahl. Ich gebe dazu etwas Farbe von meinen Brushpens auf eine Folie und nehme sie mit einem Wassertankpinsel wieder auf. So bekomme ich eine Art Aquarell Look.

Farben ohne Konturlinien

Um aus dem schönen Kranz einen Handlettering Kranz zu machen, folgt noch ein kleiner Schriftzug. Besser kann man Buchstaben doch nicht in den Fokus setzen, oder!?

Kranz mit Brushlettering "Only you"

Halbe Kränze

Als Gegenstück zu unserem symmetrischen Lorbeerkranz gibt es noch eine wunderschöne, asymmetrische Möglichkeit Handlettering Kränze zu zeichnen.

Solche Halbkränze sind in eine Richtung geöffnet und geben deinem Schriftzug damit mehr Raum sich zu entfalten.

Bei dieser Art von Kranz würde ich wieder eine Vorzeichnung mit dem Bleistift und einem Hilfsmittel für einen perfekten Kreis empfehlen. Steht die Grundform ist es jetzt ein Leichtes für dich, einen schicken Kranz zu entwerfen.

Vorzeichnung für meinen Halbkranz

Gefällt dir deine Skizze, ziehst du die Linien wieder mit einem (wasserfesten) Fineliner nach.

Skizze mit dem Fineliner nachziehen

Nachdem du die Bleistiftlinien wegradiert hast, kannst du deinen Kranz wieder schick ausmalen. Ich nutze dazu wieder einen Wassertankpinsel und Farbe aus meinen Karin Brushmarkern.

Ausmalen mit dem Wassertankpinsel

Hast du alle Flächen nach deinen Wünschen ausgemalt, ist ein schicker Handlettering Halbkranz fertig!

Handlettering Halbkranz

Jetzt liegt es an dir, die verschiedenen Techniken zu üben und zu kombinieren. So hast du unendlich Möglichkeiten, einfache und doch schicke Kränze zu zeichnen.

Wie wäre es denn mal mit einer weihnachtlichen Variante!?

Weihnachtlicher Handlettering Kranz

Viel Spaß beim Lettern!

Pin

Schreibe einen Kommentar