Brushlettering mit 3D-Effekt

In diesem kleinen Tutorial zeige ich dir, wie du einem Brushlettering einen genialen 3D-Effekt verleihen kannst!

Die Kombination aus Licht und Schatten ist so effektiv, dass dich das Handlettering am Ende fast anspringt.

Was du brauchst

Sei vorsichtig, wenn du mit deinen Brushpens auf Kraftpapier malst. Es ist relativ rau und nicht gut für die Pinselspitzen. Ich habe deshalb für den Basis-Schriftzug einen Crayola Marker genutzt.

Das Brushlettering

Du startest mit einem simplen Brushlettering. Natürlich möglichst mittig positioniert. Versuche, die Buchstaben nicht zu eng zu schreiben, da du den Platz später für die Höhe deines Letterings und den Schatten brauchst.

Schritt 1 - Das Brushlettering

Höhe erzeugen

Nun folgt einer der wichtigsten Schritte. Mit einem schwarzen Fineliner ziehst du parallel versetzt die Linien nach.

Stell dir vor, dein Schriftzug wäre etwas nach rechts und unten versetzt. Dann verbindest du gedanklich deinen Schriftzug mit dem versetzten Schriftzug mit parallelen Linien und ziehst ansonsten die Form nach.

In meinem YouTube Video zum Thema 3D-Effekte erkläre ich dir diese Technik noch einmal ganz genau.

Schritt 2 - Höhe erzeugen

Highlights setzen

Als nächsten setzten wir sogenannte Highlights. Dazu ziehst du dein Brushlettering komplett mit einem weißen Gelstift nach. Umrande dazu einfach das komplette Wort.

Sei dabei ganz behutsam und absolut fokussiert – ansonsten zieht man hier gerne mal eine falsche Linie.

Schritt 3 - Highlight

Als zweites Highlight folgt eine Art Lichtreflexion auf jedem Buchstaben. Wie in einer Glasscheibe.

Dies verstärkt den Effekt noch einmal besonders stark.

Schritt 4 - Reflexion

Achte darauf, dass du die Reflexion immer im gleichen Stil setzt. Also im gleichen Winkel und mit der gleichen Anzahl.

Schatten zeichnen

Nun folgt der Schatten deines Schriftzugs. Dazu ziehst du, wieder parallel versetzt, eine weitere Linie mit deinem Brushpen.

Stell dir vor, das Licht kommt aus einer bestimmten Richtung (in diesem Fall von oben links) und ziehe den Schatten entsprechend auf der gegenüberliegenden Seite.

Schritt 5 - Schatten

Ich habe zusätzliche noch ein paar ganz dezente Schattierungen auf der „Höhe“ des Schriftzugs vorgenommen. Dazu habe ich einfach einen Bleistift genommen und immer die Bereiche schattiert, die beispielsweise in einer Buchstabenschlaufe liegen.

Farbverlauf verstärken

Im letzten Schritt verstärkst du den Effekt noch weiter, indem du einen Farbverlauf erzeugst. Theoretisch kannst du dies auch direkt am Anfang machen.

Durch den dunkleren unteren Bereich kommen die Highlights noch besser zur Geltung und der 3D-Effekt ist komplett.

Ich finde es einfach genial, wie der Effekt mit jedem Detail weiter verstärkt wird. Probier es auf jeden Fall mal aus!

Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gern einen Kommentar.

10 Gedanken zu “Brushlettering mit 3D-Effekt”

  1. Hat echt Spaß gemacht, das nachzumachen!
    Ich hatte auch zufällig gleich alle Materialien zu Hause, ein paar auch von der selben Marke und das Ergebnis sah toll aus 🥰😊

Schreibe einen Kommentar

Für Dich Lettering

Du hast wirklich Lust aufs Lettern, oder? 😍

Starte jetzt durch und ich schenke dir 10% Rabatt auf meine beliebten Lettering-Produkte. Das gilt sogar für den Handlettering Online Kurs, mit dem du super effektiv lernen kannst – und zum Handlettering Künstler wirst!

Dein Gutscheincode lautet „buchstabenzauber“.

Jetzt zum Lettering-Shop