Handlettering Rahmen gestalten (6 umwerfende Ideen)

Rahmen verleihen deinen Schriftzügen den nötigen Halt und sind eine charmante Ergänzung in jedem Handlettering. Heute lüften wir die Geheimnisse umwerfender Rahmen und ich habe sechs(!) spannende Techniken für dich.

Bist du bereit, dein Repertoire an Handlettering Rahmen deutlich zu erweitern?

Halbe Rahmen mit besonderer Präzision

Ein Rahmen muss nicht komplett aus durchgezogenen Linien bestehen. Offene Seiten lockern das Gesamtbild auf und lassen deinem Handlettering Raum zum atmen.

Meine Lieblingsvariante eines „halben“ Rahmens beinhaltet außerdem einen Bonus-Trick, den du ganz unterschiedlich einsetzen kannst.

Dabei entsteht unser Rahmen durch Blumen und Blüten, die wir über und unter unserem Schriftzug positionieren. Und zwar mit einer so präzisen Kante, dass ein knackiger Rahmen entsteht.

Präzise Rahmen Schritt für Schritt
  1. Schneide dir ein Stück Kreppband oder Washi Tape ab und klebe es auf dein Papier, um den Bereich für dein Handlettering auszusparen.
  2. Nun zeichnest du beliebige Elemente ober- und unterhalb des Klebestreifens. Ziehe die Linien immer von innen nach außen und male auch auf dem Kreppband!
  3. Ziehe das Tape vorsichtig vom Papier ab. Die Kanten zu deinen Verzierungen sind richtig schön scharf! Ich finde das immer wieder genial und du?
  4. Jetzt ergänzt du dein Handlettering in der Mitte.

Am Ende kannst du dein Werk natürlich noch passend colorieren. Ich nutze in diesem Fall meine Karin Brush Marker und einen Wassertankpinsel.

Coloriertes Handlettering

Alternativ kannst du auch auf das Washi Tape verzichten und dir mit dem Bleistift die nötigen Kanten oben und unten einzeichnen. Auch so entsteht ein schicker Rahmen – allerdings mit etwas weniger präzisen Übergängen.

Echter Rahmen mit Deko

Als nächstes geht es um klassische Rahmen. Allerdings mit passender Dekoration als kleine Auflockerung. Die Möglichkeiten sind hier wieder einmal endlos.

Du kannst alle möglichen Linien und Rahmen mit beliebiger Deko kombinieren und damit dein Lettering in Szene setzen. Zeit für ein kleines Beispiel!

Deko Rahmen Schritt für Schritt
  1. Gestalte dein Hand- oder Brushlettering. Ich entscheide mich (mal wieder) für ein einfaches „Schiff Ahoi!“.
  2. Zeichne einen ganz dezenten Bleistift Rahmen um deinen Schriftzug. Diese Hilfslinie ist rein zur Orientierung gedacht. Sie lohnt sich aber!
  3. Verziere den Rahmen an diversen Stellen mit passender Dekoration. Ich nehme dazu einige maritime Symbole.
  4. Komplettiere den Rahmen mit Hilfe einfacher Linien. Achte auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Deko und Linien.

Wie immer kannst du nachträglich noch Farbe ergänzen oder direkt mit bunten Stiften arbeiten. Mein Beispiel habe ich wieder coloriert und noch einen kleinen Licht- und Schatten Effekt hinzugefügt.

Deko Rahmen in Farbe

Kleiner Tipp: Schicke Rahmen (mit und ohne Deko) findest du auch im Handlettering Generator.

Der gedachte Rahmen

Wir verlassen die starren Linien etwas und wählen eine besonders offene Variante. Auch ohne exakte Linien lässt sich eine Umrandung erzeugen. Durch die richtige Platzierung von Elementen ergänzt das Gehirn ganz automatisch einen unsichtbaren Rahmen.

Der einzige Trick: Du ordnest deine Verzierungen so um dein Handlettering an, dass der Weißraum gleichmäßig ausgefüllt wird. Achte auf eine schöne optische Balance.

Unsichtbarer Rahmen durch Deko

Außerdem müssen die Bildchen nah genug beieinander stehen, damit sich ein unsichtbarer Rahmen ergibt. Symmetrie kann dabei helfen, ist aber nicht in Gänze nötig.

Die schönsten Rahmen des Handletterings

Kommen wir zu einem weiteren Klassiker, der gleichzeitig eines der schönsten Stilmittel des Handletterings darstellt: Banner und Flaggen!

Auch sie fungieren als Rahmen und können einen Schriftzug mehr in den Fokus rücken, als jede andere Technik.

Banner Rahmen Schritt für Schritt
  1. Zeichne zuerst ein schönes Banner (zum Beispiel mit Hilfe meiner Anleitung). Arbeite hier ruhig mit dem Bleistift.
  2. Radiere deine Vorzeichnung weg, sodass du die Linien gerade noch siehst und ergänze ein feines Brushlettering. Ich nutze hier einen Pentel Brush Sign Pen.
  3. Ziehe deinen Banner mit einem Fineliner nach oder male ihn nach Belieben aus.
  4. Zusätzliche Details und ein paar Aktionslinien lassen deinen Banner Rahmen noch lebendiger wirken.

Banner eignen sich besonders dann, wenn du ein bestimmtes Wort innerhalb einer größeren Komposition auf charmante Art und Weise hervorheben möchtest. Wie das geht lernst du natürlich in meinem großen Handlettering Online Kurs.

Edle Blumenkränze

Kränze aus Blumen und Pflanzen sehen einfach immer wieder wunderschön aus. Damit sind sie auch perfekt als Rahmen für deine Handletterings geeignet.

Ich habe bereits eine Anleitung zum Thema Handlettering Kränze veröffentlicht, in der du spannende Varianten findest.

Blumenkranz als Rahmen

Nutzt du solche Blumenkränze als Rahmen für deine Schriftzüge, kannst du den Kranz auch im Nachhinein ziehen.

Negativ Techniken

Mit sogenannten Negativ-Techniken lassen sich ebenfalls fantastische Rahmen kreieren. In diesem Fall ist der Einsatz von Kreppband oder Washi Tape obligatorisch, um ein schönes Ergebnis zu erhalten.

Negativ Rahmen Schritt für Schritt
  1. Klebe dein Tape dort auf das Papier, wo später deine Wörter stehen sollen. Pass auf, das die Fläche wirklich gut abgedeckt ist.
  2. Nutze die Aquarellmalerei oder andere Maltechniken um dein Blatt zu gestalten. Dabei malst du einfach über dein Kreppband hinweg.
  3. Lass die Farbe etwas trocknen und ziehe dein Kreppband vorsichtig ab.
  4. Jetzt hast du wieder richtig schöne Rahmen mit präzisen Kanten um deine Schriftzüge zu ergänzen. An dieser Stelle sollte jegliche sonstige Farbe natürlich komplett trocken sein!

Übrigens lässt sich das Tape auch so aufbringen, dass es die Optik eines Banners bekommt … Probiere es mal aus.

Jetzt bist du an der Reihe! Vertiefe dich in deine Kreativität und nutze die einzelnen Techniken um schicke Rahmen für deine Letterings zu zaubern. Denke daran, auch zu kombinieren und zu experimentieren.

Aber vorher musst du mir unbedingt in den Kommentaren verraten, welcher Rahmen dir persönlich am besten gefiel. Deine Meinung ist mir wichtig!

3 Gedanken zu „Handlettering Rahmen gestalten (6 umwerfende Ideen)“

  1. Lieber Timo,
    danke für die vielen Ideen und Techniken für kreative Rahmen. Da freue ich mich auf das verregnete Wochenende und werde einiges ausprobieren.

    Antworten
  2. Hallo Timo!

    Danke für die wunderbaren Rahmen-Varianten!
    Meine Favoriten sind die Nummer 1 und die 5. Die Aquarellvariante habe ich noch nicht ausprobiert, werde ich aber so bald wie möglich tun.
    Ich bin immer wieder begeistert von deinen kreativen Ideen und lasse mich total gern inspirieren.

    Liebe Grüße
    Ulla

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Handlettering Post
Deine Handlettering-Post wartet! Erhalte geniale Handlettering Tricks, exklusive Freebies und kreative Überraschungen direkt per E-Mail.

Jederzeit abbestellbar, mehr siehe Datenschutz.